5
Mrz

T-Com speichert IP-Adressen nur noch sieben Tage

   Posted by: admin   in Allgemein

Wie jetzt bekannt wurde, speichert T-Com die IP-Adressen seiner DSL-Nutzer nur noch 7 Tage. Man geht davon aus, das der §14 des neuen Telemediengesetzes hier auch ausschlaggebend war. Dadurch das die Musikindustrie durch den §14 fast den gleichen Status wie staatliche Ermittlungsbehörden erhält, befürchtet der Provider eine Flut von Anfragen durch die Musikindustrie nach Verbindungsdaten von sogenannten Urheberrechtsverletzern.

”Diese Maßnahme ist zwar zu begrüssen, wird aber leider im Jahre 2008 mit der Vorratsdatenspeicherung wieder aufgehoben.”

Quelle: heise.de

This entry was posted on Montag, März 5th, 2007 at 07:55 and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed at this time.

Proudly Hosted at Wordpress Themes and Plugins